Wir stellen Ihnen die sieben Entwürfe vor

„Unterhose“ war gestern: Stimmen Sie über das neue Logo für „Hamm-Mitte“ ab

Dieses Logo soll Hamm-Mitte ursprünglich bekommen: Das vermeintliche Herz erinnerte viele Betrachter aber an eine Unterhose.
+
Als Logo verworfen: Das vermeintliche Herz erinnerte viele Betrachter an eine Unterhose, außerdem lagen den Grenzen falsche Angaben zugrunde.

Nun haben die Bürger in Mitte das Sagen: Ab sofort können sie hier auf wa.de mit einem Klick über ein neues Logo für den Stadtteil Hamm-Mitte abstimmen. Das hätten sie eigentlich bereits in der vergangenen Woche tun sollen, doch dann passierten einige Pannen.

Hamm - Weil der Grafikerin falsche Vorgaben übermittelt worden waren, musste sich diese noch einmal ans Werk machen. In den vergangenen Tagen haben Grafik-Designerin Anja Laube (grafik-werk) und eine Mitarbeiterin sieben mögliche Logos vorgelegt, die künftig den Stadtteil Mitte nach außen hin darstellen könnten.

Das Logo mit den meisten Stimmen wird es am Ende, das Ergebnis ist transparent auf wa.de während der Abstimmung stets aktuell zu sehen. Eine Abstimmung ist bis zum späten Sonntagabend (22. November) möglich. Sie richtet sich an Bürger aus dem Stadtteil Mitte.

Neues Logo für Hamm-Mitte gesucht - Das sind die Entwürfe

Logo für Hamm-Mitte gesucht: Entwurf Nr. 1
Logo für Hamm-Mitte gesucht: Entwurf Nr. 2
Logo für Hamm-Mitte gesucht: Entwurf Nr. 3
Logo für Hamm-Mitte gesucht: Entwurf Nr. 4
Neues Logo für Hamm-Mitte gesucht - Das sind die Entwürfe

Welches Logo soll es sein? Stimmen Sie hier ab:

„Stadtteil lebt von Beteiligung der Bürger“

„Der Stadtteil lebt von der Beteiligung der Bürger“, sagt Ulrike Lambardt, Leiterin des stadtteilzentrums FeidikForum. „Umso mehr freue ich mich, dass es jetzt zu einer Abstimmung auf breiter Basis kommt.“

Nachdem aufgrund falscher Vorgaben zunächst Entwürfe auf Grundlage der Stadtbezirksgrenzen entwickelt worden waren und viele mit dem Favoriten noch dazu die Form einer Herren-Unterhose assoziiert hatten, überarbeitete Laube im Team teils vorliegende Motive und entwickelte zudem noch einige neue Logo-Varianten. Geblieben ist das Motto „Hamm-Mitte verbindet“, und geblieben ist auch die Grundidee der Gestaltung: die symbolische Darstellung eines Stadtteils, der bunt, vielfältig, offen und herzlich ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare