Heute Trauerfeier in der Liebfrauenkirche

Abschied von Rinsche: Bus-Shuttle für Bürger und viel Polit-Prominenz

+
Prof. Dr. Günter Rinsche kurz vor seinem 80. Geburtstag im Juli 2010.

Hamm – Die Stadt Hamm erwartet zum heutigen Trauergottesdienst für den verstorbenen Ehrenbürger Prof. Dr. Günter Rinsche mehrere hundert Gäste. Diese sollten ein paar Dinge beachten.

 „Der Tod von Günter Rinsche hat viele Menschen in unserer Stadt bewegt. Auch von anderen Orten haben uns viele Zeichen der Anteilnahme erreicht“, erklärt Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann. „Deshalb bin ich mir sicher, dass zahlreiche Menschen die Gelegenheit nutzen wollen, in großer Gemeinschaft für den Verstorbenen zu beten – und der Familie ihr Beileid auszusprechen.“ Der Gottesdienst beginnt am heutigen Donnerstag um 17 Uhr in der Liebfrauenkirche (siehe Google-Karte unten).

Neben dem Stadtoberhaupt wird auch der langjährige Bundestagspräsident und Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Professor Dr. Norbert Lammert, an die Verdienste des Verstorbenen erinnern. Weitere Ehrengäste sind Prof. Dr. Bernhard Vogel, Ministerpräsident a.D. und Ehrenvorsitzender der KAS, der stellvertretende Stiftungs-Generalsekretär Dr. Gerhard Wahlers sowie Dr. Hans-Gert Pöttering als langjähriger Präsident des Europäischen Parlamentes.

Lesen Sie auch:

Trauer um früheren Hammer OB Günter Rinsche

Empfang zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Günter Rinsche

Bitte um Verzicht aufs Auto

Wegen der zahlreichen Trauergäste bittet die Stadt Hamm bei der Anreise darum, nach Möglichkeit auf das Auto zu verzichten. „Natürlich bieten wir rund um die Liebfrauenkirche einige Parkmöglichkeiten, trotzdem könnte es schwierig werden, einen Stellplatz zu finden“, so der Oberbürgermeister.

Deshalb stellt die Stadt Hamm um 16.20 Uhr und 16.35 Uhr einen Gelenkbus auf dem Rathausparkplatz bereit, der die Trauergäste zur Liebfrauenkirche fährt – und nach dem Gottesdienst auch wieder abholt.

Weitere Parkplätze stehen am Beisenkamp-Gymnasium und an der Bodelschwinghschule bereit. Zudem ist der Parkplatz zwischen Sparkasse und Liebfrauenkirche weitgehend den Trauergästen vorbehalten.

Günter Rinsche wurde 88 Jahre alt

Günter Rinsche ist in der vergangenen Woche im Alter von 88 Jahren gestorben. Er war Oberbürgermeister der Stadt Hamm, Landtags-, Bundestags, und Europaparlamentsabgeordneter. Für seine Verdienste um die Stadt Hamm wurde ihm die Ehrenbürgerwürde verliehen.

Hier findet die Trauerfeier statt:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare