Veranstaltungen geplatzt: „Erstatten Eintrittspreis voll zurück“

Von der Stadt Hamm abgesagte Veranstaltungen werden voll erstattet.
+
Von der Stadt Hamm abgesagte Veranstaltungen werden voll erstattet.

Sämtliche Veranstaltungen in städtischen Räumen sind abgesagt – und damit auch sämtliche Veranstaltungen des städtischen Kulturbüros. Und nun?

Welche Konsequenzen aus diesen Absagen infolge der Corona-Situation erwachsen, erfuhr WA.de von Kulturfachbereichsleiter Ulrich Weißenberg.

Werden Veranstaltungen, die jetzt abgesagt wurden, nachgeholt?

Das bedarf der Einzelfallentscheidung. Aber Verschiebungen der meisten Veranstaltungen sind wohl kaum möglich, zumal der Spielplan der neuen Saison 2020/2021 weitgehend verabschiedet, terminiert und vertraglich abgesichert ist. Des Weiteren bieten unser Budgetrahmen und die Termindichte im Kurhaus wenig Spielraum für Ersatztermine in der zweiten Jahreshälfte. Hinzu kommt, dass Theater- und Konzertproduktionen nur in zeitlich begrenzten Tourneezeitfenstern zur Verfügung stehen. Optimistisch bin ich aber, Ersatztermine bei Engagements einzelner Künstler vereinbaren zu können.

Was bedeutet das für die Stadt Hamm bezüglich Regressforderungen?

Fest steht, dass wir erworbene Eintrittskarten zurücknehmen und den Eintrittspreis in voller Höhe erstatten. Bei den Theateragenturen, Ensembles und Künstlern befinden wir uns zurzeit in Einzelgesprächen, um uns gütlich zu einigen. In Einzelfällen werden wir auch Ausfallhonorare zahlen. Veranstaltungsnebenkosten werden uns allerdings erspart bleiben. Dazu zählen neben der Miete des Kurhauses noch stornierbare Hotelzimmer oder auch Gema-Gebühren.

Als Jazzfreund tut Ihnen vermutlich besonders die Absage des Jazzfestes leid?

Das 9. Internationale Jazzfestival, von mir seit über einem Jahr geplant und vorbereitet, wird nun ersatzlos ausfallen müssen. Das schmerzt schon, zumal ich der Überzeugung bin, in der Historie der Festivals in diesem Jahr zum Abschluss meiner Tätigkeit im Kulturbüro programmatisch eines der spannendsten und interessantesten Jazzevents in und für Hamm zusammengestellt zu haben.

Was hängt noch alles an den Veranstaltungen? Müssen Kartenkäufer von Ihnen informiert werden, muss Catering abbestellt werden?

Konkret müssen die Vorverkaufsstellen und wir rund 4000 Ticketerstattungen oder -umbuchungen vornehmen. Zudem gilt es, mit den betroffenen Künstlern das weitere Verfahren abzusprechen. Dabei sind Hotelreservierungen und Cateringvereinbarungen aufzulösen sowie Anmietungen von technischem Equipment zu stornieren. Und das zusätzlich in einer Phase, in der unsere ganze Aufmerksamkeit der Planung und Vorbereitung des neues Theater- und Konzertprogramms sowie vieler weiterer Kulturveranstaltungen gilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare