Abrissarbeiten: Wilhelmstraße wird stadteinwärts gesperrt

Es wird zu Verkehrsproblemen im Hammer Westen kommen.
+
Es wird zu Verkehrsproblemen im Hammer Westen kommen.

Wegen aufwändiger Abrissarbeiten muss die Wilhelmstraße im Hammer Westen für eine ganze Woche einseitig gesperrt werden.

Hamm-Westen - Nach Angaben der Stadt wird ab Montag der Abriss der Gebäude Wilhelmstraße 61 bis 65 (siehe Google-Karte unten) in Angriff genommen. Aus diesem Grund werde die Straße bis Freitag, 6. März, ab Kreuzung Otto-Brenner-Straße in Fahrtrichtung Innenstadt gesperrt. Eine Umleitung soll über die Otto-Brenner-Straße und den Schwarzen Weg eingerichtet werden.

Im betroffenen Bereich soll nach dem Abriss ein Kindergarten errichtet werden. Zuvor waren an der Wilhelmstraße 19 bereits ein ehemaliges Wohnhaus und das ehemalige Roxy-Kino abgerissen worden. Auf dem Grundstück, das an das künftige Stadtteilzentrum angrenzt, soll Wohnraum entstehen. - WA/oz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare