Auto-Abmeldung rund um die Uhr: Neuer Service in Hamm

+
Neues erfahren: Wer sein Auto abmelden möchte, kann dies nun online tun.

Alle Fahrzeuge, die in Hamm registriert sind, können ab sofort online und damit rund um die Uhr abgemeldet werden.

Hamm – Die bisher verpflichtende Nutzung der elektronischen Identität des Personalausweises ist für die Abmeldung eines Fahrzeugs nicht mehr erforderlich, gibt die Stadt Hamm in einer Mitteilung bekannt. Voraussetzung sei, dass das Kfz zuletzt nach dem 1. Januar 2015 zugelassen wurde. Denn dann haben die Kennzeichen und die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) spezielle Siegel, bei denen sogenannte TAN-Nummern durch Abrubbeln freigelegt werden können. Nach Eingabe der Daten und Bezahlung der Abmeldung wird eine elektronische Abmeldebestätigung ausgefertigt. Die Mitteilung an die Versicherung und die für die Kfz-Steuer zuständige Stelle (Zoll) erfolgt automatisiert.

Unter https://kfz-online.hamm.de/ kann kann das Verfahren durchgeführt werden. „Wir sind froh, dass Bund und Land es kürzlich ermöglicht haben, dieses vereinfachte Verfahren anzubieten. Jährlich nehmen wir 18.000 Abmeldungen vor. Man sieht daran, welches Potenzial diese Lösung hat“, betont Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann.

Neben der Online-Abmeldung besteht weiterhin die Möglichkeit, die Abmeldungen auch über eine der Abmeldeboxen in den Bürgerämtern Mitte, Bockum-Hövel, Herringen und ab dem 13. Juli auch in Rhynern vorzunehmen oder den postalischen Weg zu nutzen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare