Corona in Hamm

Quarantäne nur noch für positiv getestete Schüler - Infos zu Freitestung

Erster Schultag nach den Ferien
+
Für die Schüler und Schulen in Hamm ändern sich mal wieder die Corona-Spielregeln.

[Update] Die Belastung an den Schulen der Stadt Hamm durch Corona-Fälle wird sich deutlich reduzieren. Es gibt neue Spielregeln beim Thema Quarantäne von Schülern.

Hamm – Ab sofort werden bei Infektionsfällen in Hammer Schulen in der Regel nur noch die infizierten Schülerinnen und Schüler - nach positivem PCR-Test - in Quarantäne versetzt. Die Quarantäne von weiteren Kontaktpersonen - zum Beispiel Sitznachbarn - erfolgt nur noch in besonderen und sehr eng definierten Ausnahmefällen. (News zum Coronavirus in Hamm)

Sollte ausnahmsweise doch eine Quarantäne von Kontaktpersonen notwendig sein, kann die Quarantäne dieser Schüler frühzeitig – frühestens jedoch am fünften Tag der Quarantäne – durch einen negativen PCR-Test oder POC-Schnelltest beendet werden. Diese Regelung gilt auch für Schüler, die sich aktuell bereits als Kontaktpersonen von infizierten Mitschülern in Quarantäne befinden.

So funktioniert die Freitestung:

Die betroffenen Schülerinnen und Schüler in Quarantäne können ab Montag, 13. September, zwischen 10 bis 16 Uhr einen POC-Test im Ahsepark (Caldenhofer Weg 192) durchführen lassen. Nach Durchführung des Tests erhält der Schüler eine Bescheinigung über das Testergebnis und ist bei einem negativen Ergebnis unmittelbar aus der Quarantäne entlassen. Die Schule wird mit einer E-Mail über das Quarantäne-Ende informiert.

Sollte dies nicht möglich sein, stehen folgende zwei Alternativen zur Verfügung:

a) Die betroffenen Schülerinnen und Schüler können in einem anerkannten Schnelltestzentrum einen POC-Test durchführen lassen. Nach der Durchführung des Tests enthält der Schüler eine Bescheinigung über das Testergebnis. Bei einem negativen Ergebnis muss er dieses dem Gesundheitsamt per E-Mail an gesundheitsamt@stadt.hamm.de zusenden. Achtung: Die Quarantäne ist erst beendet, sobald sich das Gesundheitsamt diesbezüglich bei dem jeweiligen Schüler meldet. Die Schule wird mit einer E-Mail über das Quarantäne-Ende informiert.

b) Die betroffenen Schülerinnen und Schüler können auch einen niedergelassenen Hausarzt für einen POC-Schnelltest oder PCR-Test aufsuchen. Nach der Durchführung des POC-Tests enthält der Schüler eine Bescheinigung über das Testergebnis. Bei einem negativen Ergebnis muss er dieses dem Gesundheitsamt per E-Mail an gesundheitsamt@stadt.hamm.de zusenden. Achtung: Die Quarantäne ist erst beendet, sobald sich das Gesundheitsamt diesbezüglich bei dem jeweiligen Schüler meldet. Die Schule wird mit einer E-Mail über das Quarantäne-Ende informiert.

Das Ergebnis eines PCR-Tests liegt allerdings in der Regel erst nach zwei bis drei Tagen vor. Auch in diesem Fall ist die Quarantäne erst beendet, sobald sich das Gesundheitsamt diesbezüglich bei dem jeweiligen Schüler meldet. Die Schule wird mit einer E-Mail über das Quarantäneende informiert.

Mitteilung entscheidend für Teilnahme am Unterricht

Die Mitteilung des Gesundheitsamtes an die Schulen über das Ende der Quarantäne ist zwingende Voraussetzung dafür, dass der Schüler bzw. die Schülerin wieder am Präsenzunterricht teilnehmen kann. Auch die Schulleitungen werden von der Stadt über die Neuregelung informiert und erhalten die Infos über die Schüler, deren Quarantäne durch Freitestung beendet wird, per E-Mail, sodass die Kinder schnellstmöglich wieder am Unterricht teilnehmen können. 

Diese Regelung gilt jedoch nicht für Lehrkräfte und sonstiges schulisches Personal. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare