Erster "Maxilauf" soll großes Event werden - Alle Infos

+
Das Plakat zum Lauf. Für die komplette Darstellung bitte oben rechts in das Bild klicken.

Hamm - Im April findet der erste "Maxilauf" auf Hammer Stadtgebiet statt. Es soll ein riesiges Event für alle Altersgruppen werden. Wir haben alle wichtigen Infos hier zusammengestellt.

Der "Maxilauf" 2018 beginnt am Sonntag, 22. April, mit dem Fünf-Kilometer-Rennen (Startgeld: 5 Euro). Es folgen der Staffel-Marathon (13.30 Uhr, Startgeld: 58 Euro für sechs Läufer), der Halbmarathon (13:45 Uhr, Startgeld: 12 Euro) sowie der kostenlose Bambinilauf um 14 Uhr.

Die Laufstrecke im Hammer Stadtgebiet.

Start und Ziel der Läufe liegen an der Pauluskirche, zudem wird der Wettbewerb "Hamms schnellste Schule" in den Bambinilauf integriert.

Ende November 2017 fand die offizielle Vermessung der Halbmarathonstrecke statt.. Unser Bild zeigt Dr. Jürgen Brunsing.

Der genaue Verlauf der Strecke ist ebenso auf der neuen Internetseite einsehbar wie ein Link zur Anmeldung (über raceresult) sowie weitere Informationen:

Eine Staffel für den Marathonlauf über rund 42 Kilometer besteht beispielsweise aus sechs Läuferinnen und Läufern, die auch als Mixed-Staffel antreten können. Zudem ist es möglich, dass der Staffel-Marathon von nur einem Läufer oder einer Läuferin gelaufen wird.

Wichtig für "Zeitenjäger": Die Halbmarathonstrecke und die (Staffel-) Marathonstrecke sind vermessen und nach der Genehmigung durch den DLV damit bestenlistenfähig!

Neben Verpflegungsständen am Marktplatz gibt es dort mit Unterstützung mehrerer Kooperations- und Medienpartner ein umfangreiches Rahmenprogramm. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare