Wer sah am Vorsterhauser Weg den Mann mit dunkler Lederjacke? 

Bei Überfall zu Boden gerissen worden: Frau (51) erleidet Verletzung am Kopf

+

Hamm - Noch ganz am Anfang steht die Polizei mit ihren Ermittlungen zu einem Überfall auf eine 51-jährige Frau am Mittwochmorgen im Hammer Westen. Fest steht, dass die Frau durch einen Sturz leicht am Kopf verletzt wurde und eine oberflächliche Schnittverletzung davongetragen hat.

Nach ihren Angaben wurde sie gegen 6 Uhr auf dem Vorsterhauser Weg in Höhe der Dortmunder Straße von einem Mann in einer dunklen Lederjacke attackiert. Der Gesuchte habe sie in Höhe einer Einfahrt zu Boden gerissen. 

Weil dann Geräusche auf der Straße zu vernehmen gewesen seien, habe der Unbekannte von ihr abgelassen und sei davon gelaufen. 

Was den Mann angetrieben haben könnte, blieb bis Mittwochabend unklar. Die Geräusche könnten von einem Fußgänger mit Hund oder einem vorbeifahrenden Fahrradfahrer stammen. Diese haben sich bislang aber nicht bei der Polizei gemeldet und hatten am Morgen auch nicht bei der Frau angehalten.

Zeuge fand die Frau

Erst später wurde ein anderer Zeuge auf die Frau aufmerksam und verständigte die Polizei. Die Beamten fuhren daraufhin zum Vorsterhauser Weg und nahmen die Ermittlungen auf.

Von dem Gesuchten fehlt bislang jede Spur. Zeugen, insbesondere der Spaziergänger mit Hund beziehungsweise der Radfahrer, werden gebeten, sich unter Telefon 9160 bei der Polizei zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare