1. wa.de
  2. Hamm

Jugendliche zur Prostitution gezwungen: Tätertrio schweigt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Moorwessel

Kommentare

null
Symbolbild © picture alliance / dpa

Hamm/Dortmund - Mit Prügel und Drohungen soll ein Erwachsenen-Trio junge Frauen und eine Jugendliche in Hamm und Dortmund zur Prostitution gezwungen haben. Vor Gericht lassen sich die Bulgaren bisher nichts dazu entlocken.

Seit über einem Monat verhandelt das Dortmunder Landgericht gegen zwei Männer und eine Frau aus Bulgarien, die mit Prügeln und Drohungen mehrere junge Frauen aus ihrer Heimat zur Prostitution gezwungen haben – sogar ein zur Tatzeit erst 15-jähriges Mädchen soll gewaltsam zum Anschaffen unter anderem auf dem Hammer Straßenstrich gezwungen worden sein.

Die Beweisaufnahme gestaltet sich schwierig – das angeklagte Trio macht von seinem Schweigerecht Gebrauch, die mutmaßlichen Opfer müssen sich mühsam über Dolmetscher verständigen, haben angesichts der Jahre zurückliegenden Anklagevorwürfe oftmals Schwierigkeiten, sich an Details zu erinnern. So schilderte jetzt eine heute 23-jährige Bulgarin, wie sie ab Sommer 2009 Kontakt zu dem 40-jährigen Hauptangeklagten bekam. Man habe ihr falsche Papiere gegeben, die sie gegenüber Kunden als junge Erwachsene auswiesen. Tatsächlich sei sie jedoch damals erst 15 Jahre alt gewesen, habe kein Deutsch gekonnt und sich in der Fremde in einer völlig hilflosen Lage befunden.

15-Jährige auf dem Strich: Das sagt die Hammer Polizei

Immer wieder sei sie mit Schlägen gezwungen worden, als Prostituierte zu arbeiten, wiederholt auch auf dem Straßenstrich in Dortmund und Hamm.

Anderen Mädchen aus ihrer Heimat sei es nicht anders gegangen. Alle hätten täglich den Großteil oder gar alle Einnahmen abgeben müssen. Die beiden Männer und die mitangeklagte Frau hätten sie überwacht, kontrolliert und immer wieder zum Anschaffen gedrängt und gewaltsam gezwungen.

Anfang Oktober werden der Ehemann und der Bruder der jungen Frau als Zeugen gehört, an einem weiteren Tag ist ein zweites mutmaßliches Opfer der angeklagten Menschenhändler geladen.

Auch interessant

Kommentare