Nach Vermisstenfahndung: 13-jährige Lilly in Kamen gefunden

Die in Hamm vermisste Lilly ist wohlauf zurück. Die Polizei hat das 13-jährige Mädchen in einer Nachbarstadt gefunden.

Update, 20.30 Uhr:  Die vermisste Lilly ist wieder zurück. Das 13-jährige Mädchen war offenbar von Hamm nach Kamen gelangt. Dort entdeckte sie ein Zeuge am Abend auf einem Martinsumzug. Einen großen Dank richtet die Hammer Polizei in diesem Zusammenhang an die große Aufmerksamkeit und Mitarbeit der Bürger.

13-Jährige seit 12 Uhr in Hamm vermisst

Seit 12 Uhr war nach der 13-jährigen Lilly gesucht worden. Das Mädchen hat das Down-Syndrom und kann sich nur schlecht artikulieren. Ihr Orientierungssinn ist stark eingeschränkt, sie ist jedoch gut zu Fuß. Sie fährt gerne mit Bus und Bahn.

Die Polizei befürchtete, dass das Mädchen mit dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs und gar nicht mehr in Hamm unterwegs war. Die Vermisstenmeldung war daher an alle deutschen Polizeidienststellen weitergeleitet worden. In Hamm waren die Einsatzkräfte mit vier Mantrailer-Hunden unterwegs.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare