1. wa.de
  2. Hamm

Schlagernacht in Zentralhallen um zwölf Monate verschoben

Erstellt:

Kommentare

Mickie Krause war schon bei der 10. Schlagernacht Teil des Programms.
Alter Bekannter: Mickie Krause war schon bei der 10. Schlagernacht Teil des Programms. © Kulke

Die 12. Schlagernacht in den Zentralhallen Hamm wird wegen der Corona-Situation erneut um ein Jahr verschoben. Nicht alle Stars werden diesen Schritt mitgehen.

Hamm - Die Hammer Schlagernacht in den Zentralhallen garantiert traditionell Partystimmung: Feiernde Gäste, hochkarätige Künstler und ausgelassene Stimmung. Elfmal in Folge war die Hammer Schlagernacht Ende Januar jeden Jahres restlos ausverkauft. Die zwölfte Auflage muss nun wegen der anhaltenden Corona-Pandemie auf 2023 verschoben werden. „Der Schutz der Gäste steht dabei im Mittelpunkt. Bedenkenloses Feiern ist in der aktuellen Zeit nicht möglich“, teilten die Zentralhallen als Veranstalter mit. Es ist schon die zweite Verschiebung.

Das ursprünglich vorgesehene Programm konnte aufgrund von Terminüberschneidungen nicht vollständig übernommen werden. Peter Wackel ist in 2023 nicht dabei. Dafür tritt Schlager-Kult-Star Mickie Krause als Headliner auf.

Die bereits erworbenen Eintrittskarten behalten nach Angaben der Zentralhallen ihre Gültigkeit für den neuen Termin der 12. Hammer Schlagernacht am 28. Januar 2023. Bei Bedarf können die Tickets aber auch über ticketpay.de und Eventim/CTS erstattet werden. Die Ticketinhaber werden per E-Mail (sofern hinterlegt) über die entsprechenden Fristen benachrichtigt.

Mit dabei bei der nächsten Hammer Schlagernacht sind neben Mickie Krause auch Ben Luca, Anna Carina Woitschack, Lorenz Büffel und Norman Langen. - WA

Auch interessant

Kommentare