Während Besuch bei Bekannten

Zweijährige schaltet Herd ein - 15 Verletzte bei Wohnungsbrand

Greiz - Ein Kleinkind hat offenbar einen Wohnungsbrand mit 15 Verletzten verursacht. Die Zweijährige soll den Herd angestellt und damit Kartons und Papier entzündet haben.

Ein zweijähriges Kind hat in Thüringen zu Besuch bei Bekannten offensichtlich am Herd gespielt und damit einen Brand mit 15 Verletzten ausgelöst. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte das kleine Mädchen am Sonntagmorgen das Küchengerät eingeschaltet und so dort abgestellte Kartons und Papier entzündet. Das Mehrfamilienhaus in Greiz bei Gera wurde geräumt. Dichter Rauch zog durch das Gebäude, so dass zahlreiche Bewohner eine Rauchvergiftung erlitten. 15 Menschen wurden verletzt, drei von ihnen schwer. Unter den Schwerverletzten sind die Zweijährige und ihr Vater (37) sowie eine 66-Jährige aus dem Haus. Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare