Zoll-Kontrolle

Tonnenweise Heroin in Dosentomaten versteckt

Venlo - Dreister Schmuggelversuch im großen Stil: Niederländische Zöllner entdeckten an der deutschen Grenze in Tomatenmark-Dosen insgesamt 1,2 Tonnen Heroin.

Der Ertrag für die beiden 25 und 26 Jahre alten Schmuggler wäre mit ihrer tödlichen Ware wohl gigantisch gewesen: Doch in der niederländischen Stadt Venlo nahe der deutschen Grenze gerieten die Männer mit ihren zwei Lkws in eine Zollkontrolle. Wie der Kölner Express berichtet, schickten die Zöllner einen Drogenspürhund zum Schnuppern auf die mit Dosentomaten bepackte Ladeflächen. Als das Tier anschlug, öffneten die Beamten einige Dosen und fanden zwischen Konserven voller Tomatenmark auch solche mit reinem Heroin.

Die insgesamt 1,2 Tonnen der Droge sollen nach Express-Berichten einen Schwarzmarktwert von 21,5 Millionen Euro haben. Die beiden Lkw-Fahrer wurden festgenommen und der Polizei übergeben.

Rubriklistenbild: © AFP

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare