Nach Feuer in Grenfell-Tower

Zahl brandgefährdeter Hochhäuser in Großbritannien steigt

+
60 Hochhäuser in Großbritannien sind bisher beim Sicherheitscheck durchgefallen.

Die Liste der brandgefährdeten Hochhäuser in London weitet sich aus. Sprachen die Behörden zuvor noch von 34 Gebäuden, ist die Zahl mittlerweile auf 60 gestiegen.

London - Nach der Feuerkatastrophe mit vermutlich 79 Toten in London stoßen die britischen Behörden auf immer mehr gefährliche Hochhäuser. Nach neuen Zahlen vom Sonntagabend sind landesweit mindestens 60 Objekte in London und anderen britischen Städten betroffen, etwa auch in Manchester, Plymouth, Portsmouth und Norwich. Das teilte das zuständige Ministerium in London mit. Alle diese Häuser seien bei Sicherheitstests durchgefallen. Zuvor hatten die Behörden noch von 34 Gebäuden gesprochen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare