Auf einem Sportplatz

Wildcamper in Baden-Württemberg erwarten Ankunft Jesu Christi

+
Eine Gruppe Wildcamper erwartet die Ankunft Jesu Christi.

Einen ungewöhnlichen Grund für ihre Anwesenheit auf einem Sportplatz nannten Wildcamper in Baden-Württemberg. Sie erwarten offenbar die Ankunft von Jesus Christus.

Wernau - Eine Gruppe von Wildcampern hat der Polizei in Baden-Württemberg eine ungewöhnliche Erklärung für ihr Lager auf einem Sportplatz geliefert. Wie die Polizei in Reutlingen am Donnerstag mitteilte, begründeten die 13 Franzosen ihre Anwesenheit samt Wohnwagengespannen auf dem Gelände eines Sportvereins in Wernau "mit einer zu erwartenden Erscheinung von Jesus Christus".

Diese erwarteten sie demnach für die kommenden Tage. Die Beamten nahmen dies den Angaben zufolge zur Kenntnis und meldeten es der Stadtverwaltung. "Offenbar haben ähnliche Gruppen bereits früher vergeblich auf die Ankunft Jesu Christi gewartet", hieß es im Polizeibericht.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare