Das hat Konsequenzen

Kampfhund läuft weg: Auf Bauernhof hinterlässt er schlimmes Blutbad

+
Wiesbaden: Ein Hund kam auf einen Bauernhof und attackierte ein anderes Tier.

Eine Hunde-Besitzerin in Wiesbaden meldet, dass ihr Kampfhund entlaufen ist - gleichzeitig spielen sich auf einem Bauernhof blutige Szenen ab.

Wiesbaden - Der Horror für einen jeden Hundebesitzer: Das geliebte Tier verschwindet während des Gassi-Gehens spurlos. So erging es einer Frau in Bad Soden bei Wiesbaden - ihr Vierbeiner machte sich selbstständig auf die blutrünstige Jagd. Über den Vorfall berichtetextratipp.com*.

Wiesbaden: Hund entläuft seiner Besitzerin - er sucht sich Fressen auf Bauernhof

Was war passiert? Eine Frau war in Bad Soden (ca. 30 Kilometer von Wiesbaden entfernt) mit ihrem American Staffordshire Terrier unterwegs. Während des Gassi Gehens lief der Hund jedoch weg, ließ seine Halterin zurück. Diese setzte einenNotruf bei der Polizei in Eschborn ab und meldete, dass ihr Hund entlaufen sei.

Fast zeitgleich erfuhren die Beamten laut einer Pressemitteilung der Polizei Wiesbaden (Wiesbaden: Lkw-Fahrer rast in Absperrung auf A3 - mit fürchterlichen Folgen) von einem Vorfall im Bereich eines Bauernhofes: Dort sei ein freilaufender Hund aufgetaucht und habe einen Ziegenbock angefallen. (Junge Polin in VW Golf hört konsequent auf Navi - es endet verheerend)

Wiesbaden: American Staffordshire Terrier hinterlässt toten Ziegenbock

Zusammen mit der Hundehalterin machten sich die Polizisten auf den Weg zu dem Bauernhof, um den entlaufenen Vierbeiner zu suchen. Der hatte sich in der Zwischenzeit wieder beruhigt und konnte von seiner Besitzerin angeleint werden. Der American Staffordshire Terrier ließ ein Blutbad zurück - der Ziegenbock starb aufgrund der schweren Verletzungen. 

In Bad Soden sorgt derzeit auch eine andere Meldung für Schrecken: Mit einem Messer ist ein Irrer auf einen Busfahrer losgegangen. Doch schon zuvor hatte es eine schlimme Bluttat gegeben.

American Staffordshire Terrier ist eine Hunderasse aus den Vereinigten Staaten.

Das Ordnungsamt Bad Soden wird sich mit dem Hund befassen, schrieb die Polizei in Wiesbaden. American Staffordshire Terriere gehören zu den sogenannten Listenhunden, die umgangssprachlich auch als Kampfhunde bezeichnet werden. 

In Hessen stehen diese Hundeart auf der Rasseliste, die Haltung erfordert strenge Auflagen.

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare