Fieses Gefängnis

Wanderer stundenlang in Dornenhecke gefangen

Gutach im Breisgau - Eine Dornenhecke hat einen 47 Jahre alten Wanderer nahe Gutach im Breisgau (Landkreis Emmendingen) mehrere Stunden lang gefangen gehalten.

Ein verunglückter Wanderer hat im Schwarzwald stundenlang in einer Dornenhecke ausharren müssen. Der 47-Jährige sei am Sonntagnachmittag beim Wandern gestürzt und in das dornige Gebüsch gefallen, teilte die Polizei in Emmendingen mit. Der Mann konnte sich nicht selbst aus seiner misslichen Lage befreien und rief per Mobiltelefon um Hilfe. Weil der Mann seinen Standort nicht kannte, mussten die Rettungskräfte erst eine größere Suchaktion einleiten. Nachdem ein Polizeihubschrauer das Einsatzgebiet eingegrenzt hatte, durchkämmten es Bergwacht, Rotes Kreuz, Feuerwehr und eine Rettungshundestaffel. Nach fünf Stunden wurde der 47-Jährige mit leichten Verletzungen gefunden.

dpa/AFP

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare