Leichtsinn: Mann von Aufzug geköpft

Prag/Bratislava - Ungeduld am Fahrstuhl hat einen Tschechen buchstäblich seinen Kopf gekostet - er starb.

Weil dem Mann wohl das Warten auf den Lift zu lange dauerte, schaute er durch das kaputte Glas der Aufzugstür in den Schacht. In diesem Augenblick aber fuhr der Fahrstuhl gerade durch. Der Mann wurde buchstäblich geköpft.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Nachbarn fanden seine Leiche am Sonntagmorgen mit abgetrenntem Kopf in einem Prager Treppenhaus. Fremdverschulden sei vorläufig ausgeschlossen worden, sagte eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur CTK.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion