Unfassbar!

Unfallopfer soll schweigen - für zwei Euro

Paris - Unfassbar dreist: Nachdem zwei junge Unfallfahrer ein kleines Kind mit ihrem Minibike angefahren hatten, boten sie dem Kind zwei Euro und eine Packung Kaugummi an, damit es nichts über den Unfall erzählt.

Das teilte am Dienstag die Polizei in Sarcelles nördlich von Paris mit. Die beiden jungen Männer konnten geschnappt werden und kamen in Polizeigewahrsam. Das kleine Kind wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste ins Krankenhaus.

Der Vater des Kindes hatte der Polizei berichtet, dass die zwei jungen Männer nach dem Unfall von ihrem Minibike gestiegen seien und seinem Kind "zwei Euro und eine Packung Kaugummi gegeben haben, damit es ruhig ist, bevor sie geflüchtet sind". Die Mutter des Kindes hatte die Polizei gerufen. Die beiden Moped-Fahrer wurden erwischt, weil sie nach dem Unfall noch einmal in der Nähe des Unglücksortes auftauchten, wo sie der Vater erkannte und die Polizei auf sie hinwies.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare