Schwere Verätzungen

Unfall in Chemiefabrik fordert Menschenleben

Pezinok - Bei einem folgenschweren Unfall in einer slowakischen Chemiefabrik mindestens sieben Menschen verletzt worden - ein Arbeiter erlag seinen Verletzungen.

Drei Arbeiter und vier Feuerwehrleute sind bei einem Chemieunfall in der Slowakei verätzt worden. Einer der Arbeiter starb noch an der Unglücksstelle. Wie ein Sprecher der Rettungskräfte der Nachrichtenagentur TASR sagte, wurden die drei Arbeiter am Samstag bei Reinigungsarbeiten in einer Chemiefabrik in Pezinok, nordöstlich von Bratislava, plötzlich bewusstlos. Beim Versuch, sie zu retten, wurden die vier Feuerwehrleute verletzt. Welche Substanz die Verletzungen auslöste und wie sie entweichen konnte, wurde noch untersucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare