Polizei sucht Zeugen

Unbekannter schießt in Köln auf Linienbus

Köln - Ein lauter Knall, die Scheibe zersplittert: In Köln ist auf einen Linienbus geschossen worden. Die Polizeifahndung läuft auf Hochtouren.

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend einen Linienbus der Kölner Verkehrsbetriebe beschossen. Dabei wurde eine Fensterscheibe am Heck des Gelenkbusses beschädigt - die Fahrgäste blieben unverletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 

Der 53-jährige Busfahrer hatte den Angaben zufolge am Mittwoch gegen 23.00 Uhr während der Fahrt einen lauten Knall gehört. Anschließend bemerkte er die Schäden an einer der hinteren Scheiben des Busses, in dem zum Tatzeitpunkt noch fünf Fahrgäste saßen - allesamt im vorderen Bereich, so dass niemand verletzt wurde. 

Im Innenraum des Busses fanden Polizisten eine Metallkugel. Die Hintergründe des Zwischenfalls im südlichen Stadtteil Marienburg waren zunächst unklar. Auch in der Scheibe eines Baggers auf einer nahe gelegenen Baustelle wurde ein mutmaßliches Einschussloch entdeckt. 

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Schützen blieb ohne Erfolg. Die Ermittler suchen nun dringend Zeugen des Geschehens.

afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare