Mann will Hahn in die Luft sprengen - Hand abgerissen

Korbach - Mitten in der Nacht krähte ein Hahn. Das brachte drei angetrunkene Freunde so in Rage, dass sie das Tier mit einer Explosion zum Schweigen bringen wollten. Doch das ging kräftig daneben.

Dabei wurde einer von ihnen schwer verletzt. Nach einer Zechtour in Freienhagen hatte das Trio in der Nacht zu Sonntag ein Rohr mit Schwarzpulver gefüllt und am Hühnerstall angebracht.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die “Bombe“ sei jedoch zu früh explodiert und habe einem 38-Jährigen die Hand zerrissen, berichteten die Polizei Waldeck-Frankenberg und die Kasseler Staatsanwaltschaft am Dienstag. Weil das Motiv zunächst unklar war, wurde ein Wohnhaus evakuiert. Bei der Explosion starben zudem zwei Hühner.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare