Unfall

Toyota-Fahrerin verunglückt auf Autobahn-Rastplatz

Bei einem schweren Autounfall an der A2 überschlug sich ein Wagen (Symbolbild).
+
Bei einem schweren Autounfall an der A2 überschlug sich ein Wagen (Symbolbild).

Auf einem Autobahn-Rastplatz ist eine Frau mit ihrem Wagen gegen einen riesigen Stein geprallt. Bei der Kollision überschlug sich plötzlich das Auto.

Bielefeld (NRW) – Ein folgenschwerer Autounfall ereignete sich am vergangenen Wochenende an der A2 in Nordrhein-Westfalen. Eine Frau (40) aus dem Kreis Herford war mit ihrem Wagen in Fahrtrichtung Hannover unterwegs. Sie wollte eine Pause einlegen und verließ die Autobahn.

Auf dem A2-Rastplatz Obergassel bei Bielefeld (NRW) überschlug sich die Toyota-Fahrerin, wie das Nachrichtenportal owl24.de* aus Bielefeld* berichtete. Die Verkehrsteilnehmerin war zuvor mit einem Findling zusammengeprallt. Nähere Details zu dem Unglück lesen Sie bei den Kollegen aus Ostwestfalen-Lippe*. *Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare