In Kambodscha sind die Wasserbüffel los

+
Mutige Reiter versuchen, die gefährlichen Wasserbüffel unter Kontrolle zu halten.

Kambodscha - Ein außergewöhnliches Spektakel spielt sich dieser Tage im südostasiatischen Staat Kambodscha ab. Zu Ehren der Toten jagen gefährliche Wasserbüffel durch die Straßen.

Tausende von Menschen feiern in Kambodscha derzeit ein Festival zu Ehren der Toten. Am heutigen Dienstag wird es mit einem Wasserbüffel-Rennen beendet. Die Zeremonie hat eine lange Tradition: Bereits seit 70 Jahren rennen die gefährlichen Tiere durch die Straßen. Es ist offiziell die letzte Veranstaltung des sogenannten "Pchum Ben"-Festivals, welches vom 13. bis zum 27. September andauert.

Nach der Zeremonie werden die Büffel unter Kaufinteressenten versteigert.

Wildes Büffel-Rennen in Kambodscha

Wildes Büffel-Rennen in Kambodscha

sm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare