Tragödie in Vorpommern

Windradflügel erschlägt Kranführer

+

Sundhagen - Beim Aufbau einer Windkraftanlage ist ein Kranfahrer in Vorpommern von einem tonnenschweren Flügel getötet worden.

Wie die Polizei in Stralsund mitteilte, stürzte am Montag im Sundhagener Ortsteil Mannhagen bei der Montage ein zwölf Tonnen schwerer Flügel des Windrades ab und fiel auf das Kranführerhaus. Der Arbeiter starb am Unfallort. Warum der 55 Meter lange Windradflügel abstürzte, müsse noch geklärt werden. Weitere Details sowie das Alter des Opfers seien noch nicht bekannt.

Bilder vom Unfallort

Tonnenschwerer Windradflügel stürzt auf Arbeiter

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare