Kontrolle erst im Oktober

Todesbaum von Trier: Er galt als sicher

+
Eine Frau wurde von dieser Kastanie erschlagen.

Trier - Der Todesbaum von Trier, der am Donnerstag umstürzte und eine Frau erschlug, war nach Angaben der Stadt erst vor wenigen Wochen kontrolliert worden.

Ein Fachmann des städtischen Grünflächenamtes habe die Kastanie zuletzt am 1. Oktober begutachtet, erklärte Oberbürgermeister Klaus Jensen (SPD) laut Mitteilung am Freitag. Dabei sei keine Gefahr erkannt worden. Die Stadt habe ihre Kontrollpflicht erfüllt.

Der Baum war auf eine Straße gekippt und hatte eine Fußgängerin erschlagen, ein Mann wurde schwer verletzt.

Umstürzender Baum erschlägt Passantin

Umstürzender Baum erschlägt Passantin

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare