Sie platzierte sie auf einem Pappkarton

Tochter reißt ihrer Mutter die Augäpfel aus

Die Polizei in Palm Beach wurde mit einem schrecklichen Anblick konfrontiert: In einer Wohnung lag eine leblose Frau, ihr Körper blutüberströmt. Daneben fand man ihre Augäpfel.

Palm Beach - Camille B. reißt ihrer Mutter die Augäpfel aus, tötet sie anschließend. Später kann sie sich an die Tat nicht mehr erinnern - doch was veranlasste die 32-Jährige zu einem derartig gewaltsamen Verbrechen an ihrer eigenen Mutter?

Wie der Miami Herald berichtet, wurde die Polizei von Palm Beach vergangenen Freitag in einer Wohnung, die eine Mutter mit ihrer Tochter teilte, mit einem schrecklichen Anblick konfrontiert: Die Mutter namens Francisca M.-B. lag blutüberströmt auf dem Boden, ihre Augäpfel fehlten. Die waren schnell gefunden: „Mehrere Schritte entfernt von dem Opfer war ein Pappkarton, auf welchem sich die Augäpfel befanden“, wurde im Haftbericht mitgeteilt.

Die Tochter rief einen Freund an, bat ihn um Hilfe

Ein Freund der Tochter hatte zuvor die Polizei angerufen und sie über ein Telefonat mit Camille B. informiert. Darin soll sie nach seiner Hilfe gefragt haben, da sie vielleicht ihre 55-jährige Mutter getötet habe, sich aber anscheinend nicht mehr sicher sei. Kurz darauf wurde die 32-Jährige festgenommen, aktuell sitzt sie in Untersuchungshaft.

Lesen Sie auchFrau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr

Neben den ausgerissenen Augäpfeln fanden die Beamten auch Glasscherben auf dem Boden. Diese sollen laut Aussage der Polizei zu Schnitten an Camilles Händen gepasst haben. Außerdem soll sie aufgeregt „Ich bin eine Mörderin! Ich bin eine Mörderin!“ geschrien haben. 

Ermittler teilten darüber hinaus mit, dass mehrere „handschriftliche Notizen in der Garage gefunden wurden, die religiöse Botschaften über das Reinigen der Seele beinhalten“. Sie entdeckten auch Marihuana, woraufhin Camille B. zugab, es zuvor geraucht zu haben. Es wird derzeit vermutet, dass die Droge mit einer sehr viel härteren gemischt worden war und Camille somit zum Mord an ihrer Mutter getrieben hat. 

nz

Rubriklistenbild: © Palm Beach Sheriff’s Office

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.