Fahrer kommt von Straße ab

Tragischer Unfall in Thüringen: SUV rast über Gehweg - zwei Frauen und ein Hund tot

+
Zwei Tote bei SUV-Unfall in Thüringen: Ein Autofahrer (79) verlor die Kontrolle über seinen Wagen und verletzte eine Fußgängerin tödlich.

In Thüringen verlor ein SUV-Fahrer offenbar die Kontrolle über sein Auto und erfasste eine Frau und ihren Hund. Auch die Beifahrerin kam ums Leben, wie die Polizei nun bestätigt.

  • Ein Autofahrer hat in Thüringen mit einem SUV eine Fußgängerin tödlich verletzt
  • Auch die Beifahrerin ist bei dem Unfall am Sonntag (22. September) in Bad Sulza (Thüringen) gestorben.

SUV-Unfall in Thüringen: Polizei nennt erste Details

Update vom 23. September: Zwei Menschen sind bei dem schweren Unfall mit einem SUV in Thüringen ums Leben gekommen. Eine Fußgängerin (71), die mit ihrem Hund auf dem Bürgersteig unterwegs war, wurde tödlich verletzt. Die Frau wurde zuerst von dem SUV erfasst und dann gegen eine Wand geschleudert. Auch die 76 Jahre alte Beifahrerin sei nach bei dem Unfall in Bad Sulza gestorben, teilte die Polizei am Montag mit.

Am Steuer des Unfallwagens saß ein 79-jähriger Mann, der mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Die Polizei schließt demnach gesundheitliche Probleme des Fahrers als Ursache nicht aus, wie eine Sprecherin sagte.      

Ein Lkw ist im hessischen Limburg auf mehrere Fahrzeuge aufgefahren, nun stufen Behörden den Vorfall als Terror-Anschlag ein.

Tragischer Unfall in Thüringen: SUV rast über Gehweg - zwei Frauen und ein Hund tot

Erstmeldung vom 22. September: Reisdorf/Thüringen - In Reisdorf in Thüringen ist ein SUV-Fahrer von der Straße abgekommen und hat dabei eine Fußgängerin und ihren Hund erfasst. Die 71 Jahre alte Fußgängerin kam ums Leben. Auch die 76-jährige Beifahrerin erlag ihren Wunden. Der Fahrer selbst überlebte schwer verletzt, wie die Bild berichtet. Der Hund starb ebenfalls bei dem Unglück. Den Tod der Beifahrerin bestätigte die Polizei gegenüber der dpa am frühen Montagmorgen.

Der 79-Jährige war der Polizei zufolge gegen 17 Uhr am Ortsausgang von Reisdorf Richtung Bad Sulza unterwegs. Dann verlor er die Kontrolle über den SUV. Nach Angaben des Lagezentrums handelte es sich bei dem Auto des 79-Jährigen um einen VW Tiguan.
Das Auto raste auf den Bürgersteig, erfasste dort die 71-Jährige und ihr Haustier und prallte dann in eine Garage. 

SUV-Unfall in Thüringen - Unfallursache bislang unklar

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Ein Gutachter der Kraftfahrzeug-Prüfgesellschaft Dekra untersuchte dem Bericht zufolge die Unfallstelle am Abend mit einer Drohne. Ein Notfallseelsorger war nach dem Unglück vor Ort.

„Die Frau sowie die Beifahrerin erlagen noch am Unfallort ihren Verletzungen. Der Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch der Hund kam dabei ums Leben“, zitiert Bild einen Polizeisprecher.

Einen vielbeachteten Unfall mit einem SUV gab es vor Kurzem in Berlin: Dort raste das Porsche-Modell auf einen Gehweg und riss vier Menschen in den Tod. Über die Unfallursache wurde viel spekuliert.Auch in Habach ereignete sich zuletzt ein Unfall, weil sich ein Soldat verfahren hatte. 

SUV-Fahrer werden seit einer Weile, zum Beispiel auch in München, angefeindet. Münchens CSU-Chef Ludwig kommentierte dazu: „Klimawüstlinge: mutwillige Sachbeschädigung“.

Am 27. Oktober ist die Landtagswahl in Thüringen. Im Wahl-O-Mat Thüringen 2019 können Wahlberechtigte noch einmal überprüfen, wer ihre wichtigsten Themen am besten repräsentiert.

Eine FDP-Politikerin musste sich kürzlich Kritik wegen ihrem SUV anhören. Laut eigener Aussage wurde sie in Düsseldorf auf der Straße von einem "Mob" angefeindet. In Halle gab es eine Schießerei in der Innenstadt, die Polizei bestätigt mehrere Todesopfer.

frs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare