Unglück bei Safari-Flug

Zwei Deutsche bei Flugzeugabsturz getötet

Am Mittwoch ist ein Safari-Flugzeug in Tansania abgestürzt. Unter den Opfern sind auch zwei deutsche Staatsangehörige. Die Fluggesellschaft ermittelt.

Daressalam - Unter den elf Todesopfern eines Flugzeugabsturzes in Tansania sind auch zwei deutsche Staatsangehörige. Dies bestätigte das Auswärtige Amt am Donnerstag.

Ein Safari-Flugzeug mit einem Piloten und zehn Passagieren an Bord war am Mittwoch in der Nähe des für Wildtiere berühmten Ngorongoro-Kraters im Norden des Landes abgestürzt, wie die Fluglinie Coastal Aviation mitteilte.

Die Ursache des Absturzes war zunächst unklar. Die Fluggesellschaft werde alles tun, um die Untersuchungen des Absturzes zu unterstützen. Viele bei Touristen beliebte Nationalparks und Sehenswürdigkeiten in Ostafrika sind nur mit Fahrzeugen oder kleinen Flugzeugen erreichbar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare