Er war nicht betrunken

Mann öffnet Wohnheim-Tür - mit dem Auto

Schmalkalden - Mitten in der Nacht wollte ein 29-Jähriger unbedingt in ein Studentenwohnheim. Als ihm keiner öffnete, griff er zu seinen ganz eigenen Mitteln.

Weil auf sein nächtliches Klingeln an einem Studentenwohnheim niemand öffnete, ist ein 29-Jähriger in Thüringen in der Nacht zu Montag einfach mit dem Auto durch die Tür gefahren. Der Mann selbst wohne in Schmalkalden im Nachbarwohnheim, sagte ein Polizeisprecher in Suhl.

Nach seinen Worten legte sich der Student nach der Aktion, für die er das Auto einer Bekannten benutzt hatte, seelenruhig neben einen Heizkörper und schlief ein. Vom lauten Knall alarmiert riefen Hausbewohner die Polizei. Ein Atemalkoholtest ergab 0 Promille bei dem Studenten - allerdings gab der Mann an, am Vortag die Droge Crystal konsumiert zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare