Polizei ermittelt

Streit eskaliert: Mann nach Messer-Attacke in Lebensgefahr 

Spurensicherung
+
Nach der Messerattacke hat die Polizei die Ermittlung aufgenommen. (Symbolbild)

Als ein Streit eskalierte, griff ein Mann zum Messer – sein Opfer schwebt nun in Lebensgefahr. Die Polizei hat eine Mordkommission gebildet.

Ahlen – Ein Streit zwischen zwei Männern hatte weitreichende Folgen. In der Nacht zu Montag (5. Oktober) hielten sich die Beteiligten in einer Gaststätte in der Straße Südberg auf. Um 4 Uhr morgens kam es zu der Auseinandersetzung.

Ein 55 Jahre alter Mann aus Ahlen geriet mit einem 43-Jährigen aus Meerbusch aneinander. Der Grund für den Streit ist nicht klar. Plötzlich zückte der ältere der beiden ein Messer und ging auf seinen Kontrahenten los. Wie die lebensgefährliche Situation weiterging, lesen Sie bei den Kollegen von msl24.de*. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare