Neuer Trend

Das sind die beliebtesten Vornamen in Deutschland 2017

+
Das sind die beliebtesten Vornamen in Deutschland 2017. Die auf den Zahnputzbechern sind es jedenfalls nicht. 

Namen sind doch Schall und Rauch, heißt es. Frischgebackene Eltern sehen das vielleicht etwas anders. Die Wahl des Namens ist für viele eine ganz wichtige. Am Ende muss der Nachwuchs damit klar kommen. 

Wiesbaden - Bei den beliebtesten Vornamen 2017 könnten es Marie und Paul ganz nach vorn schaffen. Das hat eine erste Prognose des Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden ergeben. An Spitzenpositionen landen demnach voraussichtlich auch Emilia und Emma sowie Ben und Alexander. In einer Stichprobe werteten die Sprachforscher über ganz Deutschland verteilt die Daten von zehn Standesämtern aus, Erst- und Folgenamen werden gleichwertig erfasst.

Die endgültigen Listen über die beliebtesten Vornamen stellt die GfdS im Frühjahr 2018 vor. 2016 hatten es bei der kompletten Auswertung Marie und Elias ganz nach vorn geschafft - gefolgt von Sophie und Sophia sowie Alexander und Maximilian.

An der Spitze der beliebtesten Vornamen tut sich seit Jahren nur ein bisschen was, aber es rücken von unten immer wieder neue nach. Die kuriosesten Vornamen Deutschlands finden Sie hier bei tz.de*. 

dpa


*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.