Sieben Tote bei Absturz von Kleinflugzeug

Demopolis - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in den USA sind alle sieben Insassen ums Leben gekommen. Unter den Opfern sind auch Kinder. Wie es zu dem Unglück kam:

Der Pilot habe versucht, am späten Samstagabend in der Stadt Demopolis im US-Staat Alabama notzulanden, nachdem er eines seiner Triebwerke verloren hatte, teilte die Luftfahrtbehörde mit. Das Wrack der Maschine wurde schließlich am frühen Sonntagmorgen rund drei Kilometer vom dortigen Flughafen entdeckt, sagte die Sprecherin der Luftfahrtbehörde, Holly Baker.

Nach Medienberichten soll es sich bei den Opfern um eine Familie mit fünf Kindern im Alter von zwei bis zehn Jahren handeln. Sie waren von der Stadt St. Louis im US-Staat Missouri nach Florida unterwegs gewesen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare