Bei Abbiegung umgekippt

Schweinetransporter mit 480 Schweinen in NRW verunglückt

Kalkar-Kehrrum - Ein mit 480 Schweinen beladener Viehtransporter ist am Dienstag in Nordrhein-Westfalen beim Abbiegen verunglückt.

Als Folge des Unfalls verendeten 66 Schweine, weitere 26 Tiere mussten vor Ort notgeschlachtet werden, teilte die Polizei mit. Etwa 300 Tiere seien aus dem beim Abbiegen umgekippten Anhänger des Lasters entkommen und auf die Fahrbahn gelaufen.

Helfer von Feuerwehr und Bundeswehr konnten die Schweine in einem Notgatter einfangen. Um den Stresspegel der Tiere zu senken, habe die Feuer mit ihren Löschzügen einen "künstlichen Regen" erzeugt und die Schweine durch das Wasser beruhigen können, hieß es weiter. Vom Unfall bis zur Freigabe der gesperrten Straße vergingen gute vier Stunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare