Schuhhersteller Dr. Martens

Achtung, Krebsgefahr! Wer diese Schuhe gekauft hat - nicht anziehen

+
Die schicken Treter enthalten offenbar krebserregende Stoffe.

Der beliebte Schuhhersteller Dr. Martens ruft ruft das Modell 1460 Vegan Boots zurück.

Die schicken Treter enthalten offenbar krebserregende Stoffe. Das berichtet das Unternehmen auf seiner  Website. Die betroffenen Schuhe haben den Produkt-Schlüssel CHERRY RED 14585 GVQ GVR GVS. 

Hersteller Dr. Martens ruft das Modell 1460 Vegan Boots zurück

In der Mitteilung schreiben die Verantwortlichen: „Wir haben festgestellt, dass in einem Material im Futter der Zunge Spuren von einschränkenden Stoffen oberhalb spezifischer Obergrenzen festgestellt wurden, die unter Umständen ein Gesundheitsrisiko darstellen könnten.“ 

Laut der Verbraucherschutzbehörde CPSC handelt es sich um die krebserregende Chemikalie Benzidin. Auch noch Jahre nach einem Kontakt kann die Chemikalie Blasentumore verursachen. Der gefährliche Stoff kann auch durch Hautkontakt aufgenommen werden. Betroffene Kunden erhalten unter 0800 589 5349 oder per E-Mail (recallinfo@drmartens.com) genauere Informationen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare