Zwei Schüler angeschossen

Schüsse an Schule in Los Angeles: Polizei nimmt 12-Jährige fest

+
Polizisten an der Absperrung zur Salvadore Castro Middle School in Los Angeles.

Nach Schüssen an einer Schule in Los Angeles an der US-Westküste hat die Polizei ein 12-Jähriges Mädchen festgenommen.

Los Angeles - Zwei Schüler im Alter von 15 Jahren seien in einem Klassenzimmer der Mittelschule von den Schüssen getroffen worden, berichtete die Polizei am Donnerstag (Ortszeit) auf Twitter. Ein Junge sei am Kopf verletzt und befinde sich in kritischem aber stabilen Zustand, ein Mädchen wurde weniger schwer am Handgelenk getroffen. Drei weitere Menschen, zwei Kinder und eine Frau, seien leicht verletzt worden, teilte die örtliche Feuerwehr bei einer Pressekonferenz mit.

Laut Polizeichef Steven Zipperman handelt es sich bei der Tatverdächtigen um eine 12-Jährige. Die Schule wurde nach der Festnahme als sicher deklariert. Es war zunächst nicht bekannt, wie das Mädchen die Waffe in die Schule schmuggeln konnte. Die Sal-Castro-Mittelschule nördlich des Stadtzentrums von Los Angeles hat rund 300 Schüler.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare