Lebloses Kleinkind reanimiert

Polizistin rettet Zweijährigem das Leben

Kiel - Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Auf der Fahrt zu einem anderen Einsatz hat eine Polizistin in Schleswig-Holstein einem zweijährigen Kind das Leben gerettet.

Wie die Polizei in Kiel am Donnerstag mitteilte, bemerkten die 25-jährige Beamtin und ein Kollege am Dienstag auf einem Gehweg ein lebloses Kind umringt von den Eltern und Passanten. Der Polizistin gelang es demnach, das Kind zu reanimieren. "Das Kind war bereits blau angelaufen, Vitalfunktionen nicht mehr vorhanden", erklärte die Polizei.

Als der Notarzt übernommen habe, hätten Herzschlag und Atmung jedoch bereits wieder eingesetzt. Das Kind wurde demnach zur weiteren Überwachung in eine Klinik gebracht.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare