Schießerei mit Polizei: 13-Jährige festgenommen

Mexiko-Stadt - Die mexikanische Polizei hat am Wochenende erstmals ein 13-jähriges Mädchen festgenommen, das der Killerbande “Los Zetas“ angehören soll.

Die Minderjährige wurde nach einer Schießerei nahe der mexikanischen Stadt Guadalajara gemeinsam mit zwei Mitgliedern des Kartells gefasst. Der Zwischenfall ereignete sich auf der Ranch San Fernando in der Gemeinde Lagos de Morena, wo Sicherheitskräfte eine Bande von insgesamt elf Bewaffneten aufgespürt hatten.

Nach Angaben der Behörden sind die “Los Zetas“ schon seit geraumer Zeit dazu übergegangen, auch Minderjährige zu rekrutieren. Meist werden sie als sogenannte “Halcones“ (Falken) eingesetzt, die unter anderem Bewegungen der Polizei beobachten und diese Informationen an die Bande weitergeben sollen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare