Gefahr für Passanten

Rohrbombe in Harzburg explodiert

Harzburg - In der Innenstadt von Herzberg am Harz ist bereits am Mittwochabend eine selbstgebastelte Rohrbombe explodiert. Laut der Polizei hätten Menschen zu Schaden kommen können.

Umherfliegende Splitter trafen knapp 20 Meter entfernte Gebäude, verletzt wurde aber niemand, wie die Polizei erst am Freitag mitteilte. An zwei Fensterscheiben und einer Haustür entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Die Sprengung sei vermutlich von jüngeren männlichen Personen verursacht worden, sagte ein Sprecher. Ein Zeuge habe das Trio weglaufen sehen. Die Rohrbombe enthielt vermutlich Böller. Die Wucht der Detonation war so groß, dass nach Einschätzung der Polizei auch Menschen hätten zu Schaden kommen können. Einen terroristischen Hintergrund der Tat schließen die Ermittler aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare