Ursache für den Defekt wird geprüft

ICE bleibt liegen: 500 Reisende müssen aussteigen

Montabaur - Rund 500 Fahrgäste haben bei Montabaur einen defekten ICE verlassen müssen. Der Zug war am Donnerstagmorgen zwischen Siegburg und Frankfurt liegen geblieben, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte.

Die Strecke wurde daraufhin gesperrt, nachfolgende Bahnen wurden umgeleitet. Bevor der Zug um 10.00 Uhr abgeschleppt wurde, mussten die Reisenden auf der Strecke in zwei andere ICEs umsteigen.

Die Ursache für den Defekt werde noch geprüft, sagte der Bahnsprecher. Verspätungen im Fernverkehr waren noch bis zum Mittag möglich. Der Nah- und Regionalverkehr war von der Sperrung nicht betroffen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare