Dramatischer Gartenunfall 

Rentner stolpert mit Bunsenbrenner in der Hand: Lebensgefährlich verletzt

+
Bei einem schweren Gartenunfall in Hamburg hat sich ein 80 Jahre alter Mann lebensgefährliche Verbrennungen zugezogen (Symbolbild).

Bei einem schweren Gartenunfall in Hamburg hat sich ein 80 Jahre alter Mann lebensgefährliche Verbrennungen zugezogen.

Hamburg - Der Mann habe am Samstag mit einem Bunsenbrenner in seinem Garten im Stadtteil Marienthal gearbeitet, als er stolperte und sich versehentlich selbst entzündete, teilte ein Sprecher der Polizei am Sonntag mit. Dabei erlitt der 80-Jährige Verbrennungen dritten Grades und Verletzungen der Luftröhre. Er wurde zur Behandlung in ein nahe gelegenes Klinikum gebracht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare