Rentner fährt aus Ärger Feuerwehrmänner an

Hamburg - Ein 76 Jahre alter Mann ist am Freitagabend in Hamburg bei einem Einsatz der Feuerwehr komplett ausgerastet. Warum der Senior gegenüber den Floriansjüngern gewalttätig wurde:

Aus Verärgerung darüber, dass ihm bei dem Einsatz der Weg zu seiner Garage versperrt wurde, fuhr der Rentner erst zwei Feuerwehrmänner mit seinem Auto an, wie die Hamburger Polizei am Samstagmorgen mitteilte.

Als ihm ein Feuerwehrmann den Zündschlüssel abziehen konnte, holte der alte Mann einen Gummiknüppel aus seinem Kofferraum und bedrohte damit einen der Helfer. Die Feuerwehrmänner konnten den 76-Jährigen schließlich überwältigen. Verletzt wurde niemand.

Die alarmierte Polizei zog zunächst den Führerschein des Rentners ein. Zudem erwartet ihn eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare