Made im Ruhrgebiet

Kanadischer Boente-Whisky aus Recklinghausen sahnt Preis ab

Dirk Weber, Max Hausmann und Joachim Kotucz.
+
Die guten Seelen in der Produktion der Kornbrennerei Boente: (v.l.) Dirk Weber, Max Hausmann und Joachim Kotucz.

Die Kornbrennerei Boente in Recklinghausen erhält den Landesehrenpreis für Lebensmittel. Die Produkte „Canadian Ranger“ und „Royal Mounty“ wurden mit einem Gold-Prädikat ausgezeichnet.

Es gab ohne jeden Zweifel schon Zeiten, in denen die Stimmung bei der Kornbrennerei Boente in Recklinghausen gelöster war: Firmenchef Werner Gehring ist am 6. Dezember im Alter von 85 Jahren verstorben. Zuvor hat er allerdings noch bewusst miterlebt, dass seine Kornbrennerei Auszeichnungen erhalten hat – und zwar nicht zuletzt für seine beiden kanadischen Whiskys.

Wie 24VEST.de* berichtet, verlieh die Deutsche Landwirtschaftsgemeinschaft (DLG) den Whiskys nun jeweils das Gold-Prädikat. Doch damit nicht genug: Bald darauf erhielt die Kornbrennerei Boente auch den sogenannten „Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW 2020.“ wiet (*24VEST.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare