Mutige Aktion

Einbrecher flüchtet aus Fenster - Rentner springt hinterher und überwältigt ihn

Mutige Aktion: Ein Rentner hat in Recklinghausen einen Einbrecher überwältigt und festgehalten, bis die Polizei anrückte.
+
Mutige Aktion: Ein Rentner hat in Recklinghausen einen Einbrecher überwältigt und festgehalten, bis die Polizei anrückte.

Taffer Rentner: Ein 70-Jähriger hat in Recklinghausen einen Einbrecher gestellt. Er sprang hinter dem Tatverdächtigen aus dem Fenster und hielt ihn fest, bis die Polizei eintraf.

Recklinghausen - "Der 70-Jährige, der aus dem Fenster sprang, um den Einbrecher zu schnappen", könnte der Titel folgender Geschichte lauten: Ein Rentner aus Recklinghausen* entdeckte am Wochenende einen Einbrecher in seinem Schlafzimmer. Als der 30-jährige Tatverdächtige den 70-Jährigen sah, versuchte er aus dem geöffneten Fenster zu flüchten.

Wie 24VEST.de* berichtet, sprang der rüstige Rentner kurzerhand hinterher und bekam den Einbrecher am Bein zu fassen. Er hielt ihn fest, bis die Polizei eintraf. Die Beamten konnten den Täter ohne Probleme festnehmen. *24VEST.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare