Rettungshubschrauber im Einsatz

Betrunkener Lkw-Fahrer baut Unfall auf der A5 - Chaotische Szene in Rettungsgasse

+
Bei dem Unfall auf der A5 wurde ein Lkw-Fahrer schwer verletzt.

Ein Lkw-Fahrer ist auf der A5 bei Pohlheim unterwegs, als er plötzlich dringend austreten muss. Dadurch kommt es zu einem verheerenden Unfall. In der Rettungsgasse fiel ein Kleintransporter äußerst negativ auf. 

Update, 9.12.2019: Nach dem schweren Lkw-Unfall auf der A5 sucht die Polizei nach Zeugen. 

Nach aktuellen Erkenntnissen hatte ein 33-Jähriger seinen Lkw zwischen den Anschlussstellen Fernwald und Gambacher Kreuz zum Stehen gebracht, weil er dringend austreten musste. Ein dahinterfahrender 47-Jähriger Lasterfahrer konnte nicht mehr abbremsen, er fuhr mit voller Wucht mit seinem Lkw auf den Laster des Polen auf. Der 47-Jährige wurde dabei schwer verletzt, musste von der Feuerwehr "befreit" werden.

Unfall auf A5 bei Pohlheim: Unfallverursacher offenbar erheblich betrunken

Der Unfallverursacher, der seinen Lkw zum Stehen gebracht hatte, war offenbar erheblich betrunken unterwegs: Ein erster Test ergab einen Wert von 2,72 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der 33-Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen und nach Zahlung einer Sicherheitsleistung am Montag entlassen.

Unfall bei Pohlheim: Durch die A5-Rettungsgasse in falscher Richtung

Derweil fiel in der gebildeten Rettungsgasse ein belgischer Kleintransporter äußert negativ auf: Der Fahrer war in der Gasse in der Fahrspur entgegengesetzter Richtung unterwegs! Entsprechende Maßnahmen wurden eingeleitet.

Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 7043 5010.

Die Strecke musste gesperrt werden. 

Erstmeldung, 8.12.2019: Bei einem schweren Unfall auf der A5 in der Nacht zum Sonntag wurde der Fahrer eines polnischen Lastkraftwagens schwerstverletzt. Die Autobahn musste ab der Raststätte Limes in Richtung Frankfurt komplett gesperrt werden, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. 

Nur noch 30 Minuten bis zum Sonntagsfahrverbot befuhr ein Fahrer eines vollbeladenen Sattelzuges gegen 23.30 Uhr die Strecke zwischen der Raststätte Limes und dem Gambacher Kreuz Richtung Süden, als er nach eigenen Angaben gegenüber der Polizei, anhielt, weil er dringend austreten musste. 

Schwerer Unfall auf der A5 bei Pohlheim: Lkw-Fahrer war betrunken

Laut Polizei war der Fahrer stark alkoholisiert. Unklar bleibt, ob der LKW auf dem Seitenstreifen angehalten und langsam anfuhr und auf die Fahrbahn wechselte, als ein nachfolgender LKW auf das 40 Tonnen schwere Gefährt auffuhr, oder ob der unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer einfach direkt auf der rechten Fahrbahn stehen blieb. 

A5: Unfall bei Pohlheim

Jedenfalls konnte ein weiterer Fahrer eines Sattelzuges aus Polen nicht mehr ausweichen und krachte in voller Fahrt in das Heck des stehenden – oder zu langsam anrollenden – LKW. Der überaus starke Aufprall zerdrückte das Fahrerhaus wie Alufolie, der LKW-Fahrer zog sich beim Aufprall schwerste Verletzungen zu, blieb jedoch während der lang anhaltenden Rettungsaktion ansprechbar. 

Nach Unfall auf der A5: Rettungshubschrauber bei Pohlheim im Einsatz

Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Klinikum gebracht. Die A5 Richtung Frankfurt musste für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten vollgesperrt werden. Trotz später Zeit entstand dadurch ein kilometerlanger Stau. 

Im Einsatz waren die Feuerwehr Pohlheim, ein Rüstwagen samt Mannschaft aus Reiskirchen, Rettungswagen, Notarzt und das Team des Rettungshubschraubers: insgesamt rund 40 Einsatzkräfte. Die Rettung des eingeklemmten Fahrers erwies sich als Schwierig und dauerte mehrere Stunden. Insgesamt blieb die Autobahn bis in die Morgenstunden gesperrt.

VW Caddy Fahrer verliert bei Frankfurt plötzlich die Kontrolle. Die Polizei rätselt darüber, wie es zu dem Unfall auf der A5 am Samstagabend gekommen ist, wie fnp.de* berichtet.

Auf der A5 zwischen Weiterstadt und Langen ist ein schwerer Unfall passiert*. Die Autobahn musste voll gesperrt werden.

In Frankfurt ist eine Suff-Fahrt komplett außer Kontrolle geraten. Ein 23-Jähriger krachte in sechs Fahrzeuge, der Schaden geht in die Zehntausende.

Nach einem Unfall wird die Straße bei Weiterstadt komplett gesperrt. Ein junger Mann auf seinem Motorrad wird schwer verletzt.

ast

*fnp.de und op-online.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare