"Es geht mir gut"

Papst Franziskus beruhigt seine Schwester

+
María Elena Bergoglio mit ihrem Sohn Jorge Vallejos

Buenos Aires - Papst Franziskus hat in einem Telefongespräch seine Schwester beruhigt. „Es geht mir gut“, habe er ihr auf ihre besorgte Frage nach seinem Befinden in Rom geantwortet.

Das erklärte María Elena Bergoglio am Sonntag (Ortszeit) dem Rundfunksender La Once Diez. Ihr Bruder habe sie am Samstag angerufen. „Er sagte mir, die Dinge hätten sich so ergeben und so müsse es akzeptiert werden“, erzählte die Frau.

Er sei guten Mutes, ohne Sorge, er habe ihr im Gegenteil große Freude übermittelt. Der Papst habe sie nicht nach Rom eingeladen.

dpa

Papst Franziskus: Sein erster Auftritt nach der Wahl

Papst Franziskus: Sein erster Auftritt nach der Wahl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare