Polizei und Feuerwehr alarmiert

Radioaktives Paket an Wohnhaus geliefert – es soll aus Russland stammen  

+
Radioaktiver Gefahrstoff in Paket in Hessen gefunden.

Ein Paket mit gefährlichem Inhalt, das an ein Wohnhaus in Hessen geliefert wurde, setzt am Samstagmittag Polizei und Feuerwehr in Alarmbereitschaft!

Hanau-Erlensee - Wie HEIDELBERG24 berichtet, wurde am Samstagmittag im hessischen Hanau-Erlensee ein Paket mit radioaktivem Inhalt an ein Wohnhaus geliefert! Das Paket soll nach ersten Informationen aus einem Uran-Abbaugebiet in Russland stammen. Entsprechende Messungen der Feuerwehr seien positiv gewesen. 

Nach aktuellem Stand seien vier Menschen mit dem Paket in Berührung gekommen. Über alle weiteren Entwicklungen berichtet HEIDELBERG24 im Newsticker

Auch in Saarbrücken wurde kürzlich eine gefährliche Entdeckung gemacht: Ein kürzlich verstorbener Chemiker hat auf seinem Grundstück wohl jahrelang mit radioaktivem Material experimentiert. Jetzt wurde sein geheimes Labor gefunden.

Oft gelesen: Junge (2) stürzt aus fahrendem Auto und stirbt – Polizei hat schlimmen Verdacht

HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

kab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare