OP: Orang-Utan sieht Junge zum ersten Mal

+
Gober und ihre Zwillinge

Jakarta - Nach einer erfolgreichen Operation wegen Grauen Stars kann das seit Jahren blinde Orang-Utan-Weibchen Gober erstmals seine beiden Zwillinge sehen.

Der 40 Jahre alte Orang-Utan wurde 2008 in der indonesischen Provinz Nord-Sumatra eingefangen, nachdem er auf beiden Augen erblindet war. Anfang 2011 hatte das Weibchen im Rahmen eines Zuchtprogramms Zwillinge zur Welt gebracht. Auf Sumatra leben nur noch 6.600 Orang-Utans in freier Wildbahn.

Ärzte des Orang-Utan-Schutzprogramms in Sumatra führten die Operation diese Woche durch. Es war der erste derartige Eingriff, der jemals in Indonesien durchgeführt wurde. In Malaysia war bereits 2007 der Graue Star eines Orang-Utans operiert worden.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare