Angehörige konnten flüchten

Nepal: Mann wird in seiner Hütte von Elefant getötet

In seiner Blechhütte wurde ein Mann von einem wilden Elefanten getötet. Seine Angehörigen konnten flüchten. Der 58-jährige war jedoch zu langsam.

Trizuga - Ein Mann ist in Nepal von einem wilden Elefanten getötet worden. Das Tier drang am Freitagmorgen (Ortszeit) in die Blechhütte des 58-Jährigen in einem Dorf in der Nähe eines Tierschutzgebiets im Südosten des Landes ein, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Angehörigen des Mannes seien geflüchtet, er habe aber nicht schnell genug laufen können. 

Die zerfleischte Leiche des Mannes wurde demnach wenige Meter von der Hütte entfernt gefunden. Begegnungen zwischen Menschen und wilden Tieren in nepalesischen Dörfern nahe Wäldern und Nationalparks haben in den vergangenen Monaten zugenommen. Vor wenigen Wochen hatte ein Leopard im Westen des Landes ein 13-jähriges Mädchen getötet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Philipp Laage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare