Gesundheitsgefahr

Nach Urteil von „Öko-Test“: Ikea stoppt Donut-Verkauf

Hofheim - „Öko-Test“ untersuchte jüngst Donuts von verschiedenen Anbietern - mit miserablen Ergebnissen. Das Möbelhaus Ikea reagiert jetzt.

Der Möbelhändler Ikea hat den Verkauf von Donuts wegen erhöhter Mineralöl-Werte gestoppt. „Wir haben die Donuts aufgrund der Testergebnisse letzte Woche aus dem Sortiment genommen“, sagte eine Sprecherin der Möbelkette am Freitag in Hofheim. Die Zeitschrift „Öko-Test“ hatte zuvor Ergebnisse einer Laboranalyse veröffentlicht, bei der in den tiefgefrorenen „B&B Pinky“-Donuts von CSM Deutschland eine erhöhte Konzentration möglicherweise gesundheitsschädlicher gesättigter Mineralöle festgestellt wurde. Ein Sprecher der Verbraucherorganisation Foodwatch forderte am Freitag auch die anderen Anbieter der Teigwaren auf, schnell zu reagieren.

„Öko-Test“ hat für seine Oktober-Ausgabe Donuts von 15 Anbietern auf ihre Inhaltsstoffe untersucht. Alle erhielten die Note „ungenügend“. Bei elf Produkten seien die Mineralöl-Werte stark oder sehr stark erhöht gewesen. Gesättigte Mineralöle sammeln sich im Körper und können zu Organschäden führen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.